Führich/Staudinger Reiserecht      

Führich / Staudinger

Reiserecht

Handbuch des Pauschalreise-, Reisevermittlungs-, Reiseversicherungs- und Individualreiserechts

8., neu bearbeitete Auflage 2019. Buch. LXIII, 1608 S. mit 13 Schaubildern. Hardcover (In Leinen)

C.H.BECK. ISBN 978-3-406-71077-3

Format (B x L): 16,0 x 24,0 cm

Gewicht: 1745 g

Preis 199,00 €

All inclusive – das ganze Reiserecht in einem Band

Reiserecht komplett
Ob Reisevertrag, -vermittlung oder -versicherung: Das systematische Handbuch umfasst das gesamte deutsche Reiserecht und stellt es kompakt, übersichtlich und praxisorientiert dar. Checklisten und der Anhang mit allen Vorschriften, Reisebedingungen und Tabellen der Entscheidungen helfen bei der Durchsetzung reiserechtlicher Ansprüche. So ist das Werk ein unersetzlicher und zuverlässiger Begleiter für alle, die mit den rechtlichen Aspekten der Touristik zu tun haben.

Die 8. Auflage enthält aktuell:
  • die komplette Kommentierung des neuen Pauschalreise- und Reisevermittlungsrechts durch Prof. Dr. Staudinger
  • neue Allgemeine Reisebedingungen
  • eine wesentliche Vertiefung der Fluggastrechte-VO 261/2004 und der EU-Fahrgastrechte-Verordnungen
  • die neue Kemptener Reisemängeltabelle
  • die gesamte Judikatur des EuGH, BGH und aller Instanzgerichte.

Der bewährte Kompass durchs Reiserecht
Die Autoren Prof. Dr. Ernst Führich und Prof. Dr. Ansgar Staudinger waren beide Sachverständige im Gesetzgebungsverfahren zur Umsetzung der neuen EU-Pauschalreiserichtlinie undd sind eine der führenden Experten des Reiserechts und seit Jahren durch eine Vielzahl von Veröffentlichungen auf dem Gebiet des Reiserechts ausgewiesen.

Leseproben und andere Materialien

Inhaltsverzeichnis

Leseprobe

Sachverzeichnis


Lesen Sie hier ein Interview mit Prof. Dr. Ernst Führich zum neuen Streitpotenzial im Reiserecht.


Aus den Besprechungen der Vorauflage

Prof. Dr. Marina Tamm, in: Reiserecht aktuell RRa 2015, 208

... das Kompendium des Reiserechts schlechthin (...)

Eigentlich ist eine Rezension einer Neuauflage des „Führich“ in einer Fachzeitschrift wie der RRa ubberflüssig, denn welcher Leser sollte den „Führich“ nicht kennen und benutzen? Das Buch hat seit Jahren eine Monopolstellung; umfassende Darstellungen des Reiserechts gibt es sonst nur in den Großkommentaren zum BGB, dort aber beschränkt auf das Pauschalreiserecht der §§ 651a ff. BGB und allenfalls einige summarische Ausführungen zum Beförderungsrecht. Der „Führich“ hat demgegenüber den Vorteil, dass man sich ihn unabhängig von einem teuren Online-Modul – von der Anschaffung eines Großkommentars ganz zu schweigen – auf den Schreibtisch stellen kann und dort alles in einem Band hat – einschließlich der Nebengebiete, wie dem Wettbewerbsrecht und dem Reiseversicherungsrecht.

Es muss nicht eigens betont werden, dass der „Führich“ das Kompendium zum Reiserecht schlechthin ist. Die höchst- und instanzgerichtliche Rechtsprechung zum Reiserecht findet sich so gut wie vollständig im Führich wieder. Dies gilt nicht minder für die Literatur. Allerdings sollte der Autor mit der nächsten Auflage beginnen, ältere instanzgerichtliche Rechtsprechung vorsichtig auszusortieren, um die Übersichtlichkeit des Werkes zu erhalten. Man muss heute nicht mehr jede amts- und landgerichtliche Entscheidung aus den 1980er Jahren zur Kenntnis nehmen.

Die 7.Auflage spiegelt die tendenzielle Auflösung der klassischen Pauschalreise in ihre Bestandteile und die immer stärkere Durchdringung der Materie durch Unionsrecht. War früher das klassische Pauschalreiserecht der Kern, ist es heute nur noch ein, wenn auch wichtiges, Teilgebiet des Reiserechts. Führich hat schon immer ein Gespür für diese Entwicklungen bewiesen und früh etwa auf das dynamic packaging und seine rechtlichen Konsequenzen hingewiesen. Es ist nicht überraschend, dass er die Fluggastrechte-Verordnung auf 100 Seiten neu dargestellt hat – doppelt so viele wie in der Vorauflage. Der Autor geht auch auf künftige Entwicklungen ein, hat dabei allerdings das Pech, dass zum Zeitpunkt des Erscheinens des Buches weder die konkrete Gestalt der neuen Pauschalreiserichtlinie noch der neuen Fluggastrechte-Verordnung abzusehen war.

Es ist nicht schwer, dem Werk eine 8. Auflage zu prophezeien. Dem Autor ist die Kraft zu wünschen, weiterhin die ganze Fülle des Reiserechts zwischen zwei Buchdeckel fassen zu können.

Prof. Dr. Ronald Schmid. RA, in: NJW 2015, Heft 31

...wer bei der Bearbeitung von reiserechtlichen Fragestellungen den "Führich" nicht heranzieht, kann nur schwer behaupten, gründlich und umfassend recherchiert zu haben (...)

Prof. Rainer Frese, in: VersR 2016, Heft 5

...eine eindrucksvolle Gesamtdarstellung desReiserechts (...)