Führich Reiserecht

Handbuch und Kommentar                            

Reisevertragsrecht
Reisevermittlungsrecht
Wettbewerbsrecht
Reiseversicherungsrecht
Luftbeförderungsrecht
Beherbergungsrecht


Auf die Bedürfnisse der Praxis zugeschnitten!


7., neu bearbeitete Auflage 2015. Buch. LXVII, 1716 S. Gebunden
C.H.BECK ISBN 978-3-406-66847-0 
Format (B x L): 16,0 x 24,0 cm
Gewicht: 1876 g, 179,00 €

Zum Werk

Das systematische Handbuch umfasst das komplette deutsche Reiserecht und stellt es aus einer Hand kompakt, dogmatisch fundiert und praxisorientiert dar. Viele Praxistipps und Checklisten helfen bei der Durchsetzung reiserechtlicher Ansprüche.


Inhalt
  • Reisevertragsrecht der Pauschalreise
  • Reisevermittlung durch das Reisebüro und im Internet
  • Wettbewerbsrecht im Spannungsverhältnis zwischen Reiseunternehmen und dem Verbraucher
  • Reiseversicherungen für den Reiserücktritt und das Reisegepäck
  • Individualreiserecht, insbesondere das Recht der Luftbeförderung mit den Fluggastrechten und den Fahrgastrechten von Bahn, Bus und Schiff

Vorteile auf einen Blick
  • kommentiert von einem der führenden langjährigen Experten des Reiserechts
  • systematisches, auf die Bedürfnisse der Praxis zugeschnittenes Kompendium
  • wissenschaftlicher Kommentar und zugleich Handbuch
  • umfassende Erläuterung des zersplitterten Reiserechts in einem Band aus einer Hand

Die neue Auflage enthält aktuell:

- Reform der Richtlinie über Pauschal- und Bausteinreisen
- International anwendbares Recht und Gerichtliche Zuständigkeit beim Reisevertrag durch Rom I, Rom II-
  Verordnung und neue EuGVVO (Brüssel Ia-VO)
- Neue Judikatur des EuGH und BGH und aller veröffentlichter Instanzgerichte
- Reform der EU-Fluggastrechte-Verordnung zur Nichtbeförderung, Annullierung und Verspätung mit allen veröffentlichen
  Entscheidungen
- Kommentierung aller EU-Passagierrechte Flug, Bus, Eisenbahn und Schiff
- Gesetz zur Schlichtung im Luftverkehr
- Alle Änderungen des Verbraucherschutzes im BGB

Außerdem enthalten:

- Montrealer Übereinkommen zum Schadensersatz bei Personen- und Gepäckschäden im Luftverkehr (MÜ)
- Kommentierte Versicherungsbedingungen der Reise-Rücktrittskosten- und Reiseabbruch-Versicherung
  einschließlich der Reise-Gepäckversicherung
- Aktuelles zur AGB-Kontrolle der Allgemeinen Reisebedingungen einschließlich der ARB-DRV 2015
- Kommentar zum UWG und Wettbewerbsrecht in der gesamten Touristik
- Aktualisierte "Kemptener Reisemängeltabelle"


Zum Autor
Prof. Dr. Ernst Führich gilt als einer der führenden Experten des Reiserechts und seit über 25 Jahren durch eine Vielzahl von Veröffentlichungen auf dem Gebiet des Reiserechts und des Wirtschaftsprivatrechts hervorgetreten.


Zielgruppe
Für Rechtsanwälte, Gerichte, Verbände, Versicherungen, Verbraucherschutz, Juristen und Praktiker der Reiseveranstalter und Luftfahrtunternehmen.

Inhaltsverzeichnis     Leseprobe    Sachverzeichnis    Rezensionen Vorauflage   Neue Rezensionen


Prof. Dr. Marina Tamm, in: Reiserecht aktuell RRa 2015, 208

Eigentlich ist eine Rezension einer Neuauflage des „Führich“ in einer Fachzeitschrift wie der RRa ubberflüssig, denn welcher Leser sollte den „Führich“ nicht kennen und benutzen? Das Buch hat seit Jahren eine Monopolstellung; umfassende Darstellungen des Reiserechts gibt es sonst nur in den Großkommentaren zum BGB, dort aber beschränkt auf das Pauschalreiserecht der §§ 651a ff. BGB und allenfalls einige summarische Ausführungen zum Beförderungsrecht. Der „Führich“ hat demgegenüber den Vorteil, dass man sich ihn unabhängig von einem teuren Online-Modul – von der Anschaffung eines Großkommentars ganz zu schweigen – auf den Schreibtisch stellen kann und dort alles in einem Band hat – einschließlich der Nebengebiete, wie dem Wettbewerbsrecht und dem Reiseversicherungsrecht.

Es muss nicht eigens betont werden, dass der „Führich“ das Kompendium zum Reiserecht schlechthin ist. Die höchst- und instanzgerichtliche Rechtsprechung zum Reiserecht findet sich so gut wie vollständig im Führich wieder. Dies gilt nicht minder für die Literatur. Allerdings sollte der Autor mit der nächsten Auflage beginnen, ältere instanzgerichtliche Rechtsprechung vorsichtig auszusortieren, um die Übersichtlichkeit des Werkes zu erhalten. Man muss heute nicht mehr jede amts- und landgerichtliche Entscheidung aus den 1980er Jahren zur Kenntnis nehmen.

Die 7.Auflage spiegelt die tendenzielle Auflösung der klassischen Pauschalreise in ihre Bestandteile und die immer stärkere Durchdringung der Materie durch Unionsrecht. War früher das klassische Pauschalreiserecht der Kern, ist es heute nur noch ein, wenn auch wichtiges, Teilgebiet des Reiserechts. Führich hat schon immer ein Gespür für diese Entwicklungen bewiesen und früh etwa auf das dynamic packaging und seine rechtlichen Konsequenzen hingewiesen. Es ist nicht überraschend, dass er die Fluggastrechte-Verordnung auf 100 Seiten neu dargestellt hat – doppelt so viele wie in der Vorauflage. Der Autor geht auch auf künftige Entwicklungen ein, hat dabei allerdings das Pech, dass zum Zeitpunkt des Erscheinens des Buches weder die konkrete Gestalt der neuen Pauschalreiserichtlinie noch der neuen Fluggastrechte-Verordnung abzusehen war.

Es ist nicht schwer, demWerk eine 8. Auflage zu prophezeien. Dem Autor ist die Kraft zu wünschen, weiterhin die ganze Fülle des Reiserechts zwischen zwei Buchdeckel fassen zu können.